Die Gemeinde Mezőtúr ist der alleinige Eigentümer des Mezőtúr Ipari Park Kft., dem das Gebiet des Mezőtúr Industriepark am Rande der Stadt gehört (Mezőtúr, Katasternummer: 01707).
Unser Ziel ist es, den Industriepark zu entwickeln, indem wir Siedlungsunternehmen finden und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit schaffen.

Der Industriepark Mezőtúr ist ein ideales Investitionsziel, in dem die Verwaltung unbürokratisch ist! Aufgrund seiner Lage und Fläche können sich größere Unternehmen mit erneuerbaren Energien hier niederlassen. Unser Park entwickelt sich ständig weiter, unser Unternehmen bietet auch die Möglichkeit, Lagerräume und Werkstätten zu mieten.

Territoriale Merkmale, Daten
Der Industriepark Mezőtúr wurde 1999 gegründet, als die Stadt Mezőtúr zu dieser Zeit den Titel des Industrieparks gewann. Die Bau-, Genehmigungs- und Bauplanungsdokumente für die Infrastrukturinvestition wurden für das gesamte Gebiet des Industrieparks fertiggestellt. In der ersten Phase wurde in 2001 eine komplette Leitungsinfrastruktur (Strom, Wasser, Kanalisation, Gas, Straßennetz, öffentliche Beleuchtung, Kommunikationsnetz) mit einer Fläche von 25 ha fertiggestellt. Die Gesamtfläche des Industrieparks beträgt 45,6 ha, davon sind 39,6 ha nutzbar. Es ist möglich, in Richtung Süden, Osten und Westen des Gebiets zu expandieren. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren kann die Fläche des Parks auf 63 Hektar vergrößert werden. Der Industriepark am Stadtrand von Mezőtúr neben Szolnoki Straße verfügt über eine 6,5 m breite Zufahrt. Das Gebiet des Industrieparks hat auch eine 50% Zufahrtsstraße.

Minimale Grundstücksgröße: 2000 m2
Größter zusammenhängender Bereich: 45 000 m2
Der Verkaufs- und Mietpreis wird nach einem persönlichen Treffen festgelegt.

Infrastrukturversorgung:

Versorgungskapazitäten Jelenleg: Bővíthető
Trinkwasser: 800 m3/Tag 350 m3/Tag
Abwasserableitung: 1000 m3/Tag 350 m3/Tag
Gas Versorgung: 3000 m3/Stunde
Regenwasserableitung: Gelöst, Kanal VII / 1
Versorgung mit Elektrizität: 5 MVA 4,5 MVA
Transportmöglichkeit: 2x1 Fahrspurlastklasse „D“ 6,5 m breite Straße

DFÜ, im Internet installiertes optisches Kabelnetzwerk ISDN 30
Bemerkung: Der Industriepark verfügt über einen Infrastrukturplan, bei Bedarf können die Entwicklungen sofort beginnen.

Wir bieten den ansiedelnden Unternehmen einzigartige, personalisierte Dienstleistungen. Wir unterstützen alle ansiedelnde Unternehmen mit einer bürokratiefreien, überdurchschnittlich schnellen Verwaltung. Ein wesentlicher Teil der Geschäftstätigkeit ist die Koordinierung der Aufgaben im Zusammenhang mit der Stadtentwicklung und die fachliche Beteiligung in ihnen. Wir arbeiten mit den Mitarbeitern der Mezőtúri Városfejlesztési Kft zusammen und haben begonnen, Ausschreibungsüberwachungs-, Projektvorbereitungs- und Entwicklungsprogramme zu entwickeln. Wir halten es für sehr wichtig, dass das Siedlungsentwicklungskonzept im Geschäftsjahr 2009 wie geplant überarbeitet wurde. Das für jede Ausschreibung erforderliche Strategieprogramm für die integrierte Stadtentwicklung und der dazugehörige Anti-Segregationsplan wurden abgeschlossen.

Derzeit sind 5 Unternehmen im Industriepark tätig:
Syngenta Magyarország Kft (Saatgutverarbeitung)
Mezőwind Kft (Stromerzeugung aus Windenergie)
Aivarex Kft (Metallbearbeitung)
Erdős Einzelunternehmen (Herstellung von alkoholischen Destillaten)
Mezőtúr Institutionsversorger und Immobilienmanager Kh. Np. Kft. (Gartenbau- und Gemüsepflanzenproduktion)
Nur Unternehmen, die keine Saatgutverarbeitung betreiben und die Umwelt nicht verschmutzen, können sich im Industriepark niederlassen.

Die in der Stadt tätigen Unternehmen sind verpflichtet, die lokale Gewerbesteuer (2% des Nettoumsatzes) und die Bausteuer (350 HUF / m2) zu zahlen. Durch Investitionen in den Industriepark, insbesondere bei der Schaffung von mehreren Arbeitsplätzen (ab 200 Personen), kann die Stadtverwaltung einen erheblichen Rabatt (20-50-60%) gewähren, um die Grundstückspreise zu senken. Im Falle einer Investition kann sie Unterstützung bei der Erlangung nicht rückzahlbaren EU-Subventionen (40-50%) für Investitionen und die damit verbundene Schaffung von Arbeitsplätzen (1 Million HUF / Person) leisten. Diese Zuschüsse können nur durch eine Ausschreibung erhalten werden. Sie kann auch Unterstützung bei der Entwicklung von Berufsausbildungen bieten, die auf das Profil der Anleger zugeschnitten sind.

Die Klassifizierung „Spezielle Unternehmerzone“ kann auch für diejenigen, die sich niederlassen möchten, ein erheblicher Vorteil sein. Die Stadt hat einen bedeutenden Schatz an Thermalwasser. Die Nutzung für Spa-, Fitness- und Wellnesshotels wird im Rahmen eines Großprojekts vorbereitet. Die Stadt wartet darauf, dass Investoren sich an das Projekt anschließen. Zu den Entwicklungen gehört auch die Schaffung eines Feriendorfes für die Entwicklung des Rückstausystems für den Wasser- und Fischertourismus, hier warten wir auch auf Investoren.

Immobilien des Industrieparks Mezőtúr

Reihennummer Katasternummer Flächengröße
1. 01707/9 2,3702 ha
2. Syngenta Magyarország Kft. -
3. 01707/40 4,6326 ha
4. AFS-Agro Kft. 4,6327 ha
5. 01707/39 2,6388 ha
6. 01707/38 2,6387 ha
7. 01707/37 5,2778 ha
8. 01707/36 1996 m2
9. 7388 m2
10. 01707/34 1,0463 ha
11. AIVAREX Kft 5271 m2
12. 01707/33 1,2257 ha
13. 5486 m2
14. Túri Párlat Kft. 1057 m2
15. -
16. MUMGÉP Kft. 1,001 ha
17. 01707/29 1,0690 ha